Pro­fil Robert Schön­feld

1988 absol­vierte ich eine Aus­bil­dung zum Gemü­se­gärt­ner und ging anschlie­ßend auf Wan­der­schaft, die mich in den süd­li­chen Schwarz­wald führte. Dort ent­deckte ich den Betrieb Hof Berg-Gar­ten, der Ende der 80er Jahre schon hei­mi­sche Wild­pflan­zen anzog. 1994 stieg ich in das Lei­tungs­team von der dama­li­gen Hof Berg-Gar­ten GbR ein. Ich baute zunächst die feld­mä­ßige Samen­pro­duk­tion aus und über­nahm 2001 die Lei­tung für die Topf­pflan­zen­pro­duk­tion. 2005 legte ich die Meis­ter­prü­fung in der Fach­sparte Stau­den­pro­duk­tion ab und bil­dete anschlie­ßend Lehr­linge aus.

Ende 2019 über­gab ich den Betrieb an mei­nen Sohn, um mich fortan ganz mei­nen neuen Tätig­keits­fel­dern, der natur­na­hen Gar­ten­be­ra­tung und Pla­nung, zu wid­men.

Seit 1991 bin ich eng ver­bun­den mit dem Natur­gar­ten e.V. Dies ist ein bun­des­weit täti­ger und gemein­nüt­zi­ger Ver­ein, dem ich viel zu ver­dan­ken habe. Von 2012 bis 2014 war ich Mit­glied im Orga­ni­sa­ti­ons­team für die jähr­lich statt­fin­dende Fach­ta­gung und von 2015 bis Anfang 2018 war ich Vor­stands­mit­glied. Im Rah­men die­ser Tätig­keit betreute ich im Vor­feld das Gar­ten­pro­jekt des Ver­ei­nes auf der BUGA 2019 in Heil­bronn.

2019 hielt ich zudem zahl­rei­che Vor­träge im Rah­men des NABU-Pro­jek­tes „Blü­hende Gär­ten – damit es summt und brummt“. In Zukunft biete ich wei­ter­hin Power­point­prä­sen­ta­tio­nen zum Thema „Der natur­nahe Gar­ten – Vor­schläge zur Umge­stal­tung“ an.

Seit 2019 betreue ich den Heil­kräu­ter­gar­ten und das natur­nah ange­legte Gelände der Öko­sta­tion in Frei­burg. Dort biete ich auch Füh­run­gen und Work­shops zum Thema an.